Flieten Franz: Maximilian Laux über Weltreisen, Fritteusen und Gründen

Flieten Franz: Maximilian Laux über Weltreisen, Fritteusen und Gründen

Die Entscheidung zu Gründen traf Maximilian Laux, kurz Max, auf seiner Weltreise. Ausschlaggebend für ihn war ein besonderes Erlebnis in Dänemark, als er in der Küche eines Golfplatzes arbeitete. Die grundlegende Idee hingegen entstand schon einige Zeit davor, während einem längeren Stopp in der Schweiz, bei dem er Flügli (Schweizerisch für Flieten) auf die Speisekarte einer Alm setzte. Welche Erfahrungen er seit der Gründung des Flieten Franz machen durfte und welche wertvollen Tipps er für Gründer:innen hat, hörst Du in diesem Podcast.

Flieten muss man kennen und lieben. Zumindest wenn man in der Region Trier lebt und weder Vegetarier:in noch Veganer:in ist. Für alle, die hier nicht heimisch sind, eine kurze Erklärung, was Flieten sind: Bei dieser kulinarischen Köstlichkeit handelt es sich um Hähnchenflügel, die bei 190 Grad frittiert und anschließend mit einer meist geheimen Mischung gewürzt werden. Beim Flieten Franz würzt der Chef, laut seiner eigenen Aussage, immer so, dass es vibriert.

Wenn man mit Max über seinen Flieten Franz spricht, spürt man sofort die unglaubliche Energie und Begeisterung, die hinter dem Trierer Startup steckt. Gegründet im Jahr 2019, hat sich das junge Unternehmen innerhalb kürzester Zeit einen Namen gemacht. Fast jeder in der Region hat schon einmal von Flieten Franz gehört oder sogar die Trierer Spezialität genossen, die Max zusammen mit seinem Team und viel Herzblut zubereitet.

Der Flieten Franz Gründer und sein Startup überzeugen nicht nur geschmacklich, sondern auch mit absoluter Authenzität

Wenn er über sein Team spricht, nennt er es oft „seine Familie“, und dieses mitreißende Gefühl vermittelt er nicht nur analog und gegenüber seinen Mitarbeitern. Digital setzt er auf Social-Media-Aktivitäten aus dem Bauch heraus, die mit absoluter Authentizität überzeugen und maßgeblich zum Erfolg des Jungunternehmers in den letzten Monaten beigetragen haben.

Spannend sind nicht nur die Geschichten, wie die Idee zum Flieten Franz während einer Weltreise langsam in Max reifte oder was mit dem alten Fett aus den Fritteusen in der Fressbude passiert. Im Podcast gibt er auch unglaublich viele sehr wertvolle Tipps für Menschen, die über eine Existenzgründung nachdenken oder gerade erst gegründet haben und nun durchstarten wollen. Von seinen Erkenntnissen kann man wirklich profitieren und er teilt sie gerne.

Alle Themen des Podcasts mit dem Flieten Franz Gründer Maximilian Laux im Überblick:

  • Die Idee zum Flieten Franz (ab 00:03:28)
  • Die Geburt des Namens (ab 00:06:18)
  • Der Grund sich selbstständig zu machen (ab 00:07:22)
  • Entschieden für die Existenzgründung (ab 00:08:23)
  • Mach dir Gedanken und sprich darüber! (ab 00:10:27)
  • Kritik filtert die scheiß Ideen raus (ab 00:15:54)
  • Fehler passieren – Schulterzucken, weitermachen! (ab 00:20:42)
  • Gründungsfinanzierung über Fremdkapital (ab 00:23:32)
  • Richtig Austauschen mit den richtigen Gesprächspartnern (ab 00:26:41)
  • Sei professionell in dem was du machst (ab 00:30:26)
  • Die Zukunft vom Flieten Franz (ab 00:31:11)
  • Erfolgreich durch die Pandemie (ab 00:32:28)
  • Freches Marketing bewegt die Leute (ab 00:38:47)
  • Die persönliche Überzeugung bringt den Drive (ab 00:41:21)
  • Kein Moment des Zweifels, aber viel Arbeit (ab 00:44:16)
  • Ohne das Team geht es nicht (ab 00:46:26)
  • Der Laden muss auch ohne den Chef funktionieren (ab 00:48:53)
  • Man muss bereit sein alles zu geben (ab 00:52:33)
  • Heutzutage braucht es ein starkes Online-Marketing (ab 00:53:38)
  • Wirtschaftliches Basiswissen ist ein Muss (ab 00:56:23)
  • Quereinsteigen geht, ist aber anstrengender (ab 00:58:57)
  • Die Region hat Potenzial als Gründerstandort (ab 01:00:34)
  • Wir müssen dringend über die Zukunft der Innenstadt sprechen (ab 01:02:29)
  • Unsere Zukunft ist digital (ab 01:12:59)

Teile Diesen Beitrag mit Deinem Netzwerk:

Unser Podcastmoderator:

Jetzt diese Podcastfolgen anhören:

Podcast

Architektin Knieps: Kathrin Knieps-Vogelgesang über Reflektion und Empathie

Podcast

Kaldis Gourmet: Vanessa Hoffend und Jozsef Kaldenekker über Vorbereitung und Fruchtaufstriche

Podcast

ViOffice: Pascal Langer und Jan Weymeirsch über Gründung, Studium und Datenschutz